Reiseberichte

Maruchi aus dem Collage Kurs – September 2017

 

Ich war eine Woche lang in einem Collage-Intensivkurs, wo ich lernte, wie man die eigene Initiative und Kreativität fördert, eingebunden in einem Rahmen vielfältiger Techniken wie Papier, Tusche etc. Wir lernten z.B. Stilleben zu machen, ausgehend von einer völlig anderen Sehweise, an die wir normalerweise nicht gewöhnt sind, und eigene Ideen zu entwickeln unter der Anleitung einer großartigen Kursleiterin, die nicht zuliess, dass man sich auf den Lorbeeren ausruhte...Ich war superzufrieden. Der Ort ist ein wunderschöner Landstrich und die „Casa Rural“ (La Baldufa) fantastisch, mit guter typischer Küche aus den Produkten der Region und man kann wahnsinnig tolle Ausflüge unternehmen, die Gegend ist wunderschön. Ich kann nur empfehlen, euch diese Erfahrung nicht entgehen zu lassen, es ist die Reise wert.

 



Susana aus dem Collage Kurs Oktober 2017

Eine Freundin schlug mir einen Collage-Kurs vor, in Munilla, ein kleines Dorf in La Rioja, wir kamen dort an, um ehrlich zu sein, wusste ich nichts, weder wohin ich fuhr, noch was mich dort erwartete.

 

Es war ein sehr intensiver Kurs, 4 Tage lang, malen, dich dem weißen Papier stellen, mit vorgegebenen Themen! Das beste war, dass es Materialien waren fast wie recycled, Papierreste, Fetzen und damit kamen Sachen heraus, die wirklich überraschend waren, (denn oftmals haben wir ja die Super-Materialien und du bekommst nichts zustande damit).

 

Die Tage, die mir am meisten gefielen, waren die, an denen wir draußen gearbeitet haben, um später im Atelier weiterzuarbeiten, wie z.B. eine Landschaft malen, ein Detail, einen Schatten....und das dann später einsetzen! Der Kurs war wunderbar, er öffnete dir verschiedene Fronten, er holte dich aus deiner bequemen Ecke. Abgesehen davon gab es Gespräche, die sehr bereichernd waren und Lektüre, die dich zum Denken brachte.

 



de