Marion Thieme

Vita

Marion Thieme (Zeppelinheim, Alemania, 1959)

 

Ich habe in Düsseldorf/Alemania in den 80ger Jahren Freie Kunst an der Kunstakademie studiert, meinen Meisterschülertitel im Jahr ’86 erhalten und bin dann Ende ’88 “in die grosse Welt” gezogen, sprich nach Madrid/Spanien, wo ich über 20 Jahre lang gelebt, gearbeitet und ausgestellt habe. Seit rund 10 Jahren lebe ich jetzt auf dem Land, in einem kleinen, abgelegenen Dorf in einer wunderschönen Ecke im Riojagebiet Spaniens.

Etwa. 20 Jahre lang gebe ich schon -neben meiner künstlerischen Tätigkeit-  Kunstkurse in Deutschland und Spanien. Allerdings interessiert mich dabei nicht so sehr, technisches Wissen zu vermitteln oder sogar Effekte zu “Stil” auszubauen, sondern Denkanstösse zu geben, in einen Dialog zu treten mit sich selbst und die “Arbeit” nicht zu scheuen, um spürbar auf Neuland vorzustossen. Ich betreue meine Schüler in dieser kreativen Suche, gebe Ratschläge auf diesem experimentellen Weg. Ausgehend von scheinbar “üblichen” Motiven begleite ich sie, um zur Findung von eigenen Kriterien zu gelangen.

Klar, dass für mich der Schaffensprozess das eigentlich “Kreative” ist, “Schönheit” ein eher zufälliges Nebenprodukt.  So arbeite ich in vielfältigen Techniken parallel zueinander…

Hier, in meiner Umgebung habe ich die Natur als Themenfeld entdeckt, und das hat meine künstlerische Arbeit sehr bereichert. Das MIT, AUS und IN der Natur zu arbeiten ist auch wichtig in den Präsenzkursen hier in der “Bilderfabrik” in Munilla.

 

 

Zahlreiche Ausstellungen in Galerien, auf Messen und anderen Kunsträumen und Ausstellungsbeteiligungen hauptsächlich in Spanien. 



Künstlerische Aktivitäten und Veröffentlichungen

 

  • Seit 1999 gemeinsame Projekte mit anderen Künstlern, Dichtern, Schriftstellern und Musikern, die zu verschiedenen Publikationen führen.
  • 1999 “Geografías”, Sala del Brocense, Diputación de Cáceres, Cáceres. Gedichte von Antonio Santamaría Solís.
  • 2008 “The Cascade´s Echo, 125 poems by the Emperor Meiji”, Teleno Ediciones S.L. Madrid.
  • 2006 “Eternidad”, Duplex Nº 9 mit AntonioSantamaría Solís, Papeles Mínimos, Madrid.
  • 2011 5 Poems by Mark Penka, 6 Drawings by Marion Thieme, zweisprachige Ausgabe von Terry Berne (Herausgeber).
  • 2012  “aunque la pena no” Gedichte von Olvido García Valdés, Zeichnungen von Marion Thieme, Del Centro Editores, Madrid.
  • 2012 “Tracto”, von Antonio Santamaría Solís, Fotos von Marion Thieme, Arena Libros, Madrid.
  • 2017 “El Sol desde la Sombra”, Leganés a Olvido García Valdés, Ayto. de Leganés.
  • 2017 “Reflexiones Artísticas” Konzert und Konferenz  über kreative Kriterien zusammen mit den Musikern und Komponisten Carlos Núñez und Raúl Jiménez. Bühnenraum von Marion Thieme. Logroño, Munilla und Peroblasco.

 


Kommerzielle Malerei

  • 1997 bis 2002 Freie Mitarbeiterin bei der Firma „Clunia“ in Madrid (Originale für die Produktion von Kunstdrucken).
  • 2002 – 2016 Freie Mitarbeiterin bei  der Firma „Marc Deco“ in Madrid (Dekorationsmalerei und Hotelausstattung).
  • 2016 Wandmalerei in Arnedillo, La Rioja.

 


Pädagogische Erfahrung

  • Ab Ende der 90ger Jahre Zeichen- und Malunterricht in Deutschland und Spanien.
  • 1999 – 2002  Betreuung der Gruppe „Palette 24“ in Königstein/Ts.
  • 2002/2003  Zeichenkurse in der Deutschen Schule in Madrid (DSM)
  • Ab 2001 Privater Zeichenunterricht in ihrem Atelier.
  • Ab 2009 Zeichen- , Mal- und Collagekurse in Munilla (La Rioja). Die dafür entwickelte Methode basiert auf Kriterien, die der Bewusstseinsbildung und der äussersten Ökonomie der Mittel einen besonderen Wert zuordnet.                                                                                                                                               
  • 2019 Collage-Kurse bei Boesner in den Niederlassungen Frankfurt und Düsseldorf.

 

de