Wegbeschreibung

Wie Sie uns finden

Das Dorf Munilla  befindet sich im nördlichen Drittel Spaniens, in der Provinz La Rioja (ca. 200 km südlich der Küste), und zwar im östlichen Teil der Provinz, zwischen drei Gebirgszügen auf etwa 800m Höhe (Sierra de la Hez, Cameros Viejos und Hayedo de Santiago). Zur Hauptstadt Logroño (nordwestlich gelegen) sind es 70 km, ebensoweit wie nach Soria (südlich von Munilla). Nach Calahorra (nordöstlich von Munilla) sind es 35 km und nach Arnedo sind es 19 km.

Ihre Anreise

Mit dem Flugzeug

nach: Zielflughafen SANTANDER (291 km, ca. 3,5 Std), BILBAO (200 km, ca. 2,5 Std.), ZARAGOZA (160 km, ca. 2 Std) oder MADRID (300 km, ca. 3,5 Std)

Der Flughafen von Logroño (Agoncillo) wird nur im Sommer von einigen Charterfluggesellschaften angeflogen. Unbedingt checken!!! (70 km, ca. 1 Std)

 

 

 

Mit dem Auto

Die Adresse für Ihr Navigationssystem : 

Wenn Sie aus nördlicher Richtung anfahren, geben Sie bitte ARNEDO in Ihr Navigationssystem ein, und erst ab Arnedo dann die Adresse für unsere Unterkunft:

Casa Rural "Las Tres Sierras"

Calle Primera 10,

26586 Munilla La Rioja - Spanien

 

 

 

Die Geokoordinaten: 42º 11' 18" nördliche Breite, 2º 17' 42" westliche Länge

 

 

Von SANTANDER aus mit dem Mietauto: Richtung Logroño (am schnellsten über Bilbao, dann Autobahn A68  bis Logroño), ab Logroño Nationalstrasse 232 Richtung Calahorra/Zaragoza bis El Villar de Arnedo. Ab da Landstrasse 123 Richtung Arnedo, ab Arnedo Richtung Arnedillo/Soria Ldstr. 115 und ca.4 km nach Arnedillo Abzweig rechts nach Munilla/Zarzosa. Fahrtzeit mit dem Auto ca. 3,5 Std.

     

 

Von BILBAO aus mit dem Mietauto: Autobahn A68 Richtung Logroño, dann weiter wie oben beschrieben. Fahrtzeit mit dem Auto ca.2,5 Std.    

 

Von ZARAGOZA aus mit dem Mietauto: Autobahn A68 Richtung Logroño bis Calahorra, dann Landstrasse 115 Richtung Arnedo, ab da weiter wie beschrieben. Fahrtzeit mit dem Auto ca. 2 Std.

  

 

Von MADRID aus mit dem Mietauto: Schnellstrasse A2 Richtung Guadalajara/Zaragoza bis Medinaceli (km150). Ab da  Schnellstrasse A15 Richtung Soria. Die Umgehungsstrasse in Soria führt automatisch weiter auf die Nationalstrasse N111 Richtung Logroño. Kurz nach Soria (5km) verlassen wir die N111 und zweigen auf die Landstrasse 115 nach Garray ab. Weiterfahrt in Richtung Arnedo (Landstr.115). Wir kommen über einen Pass, durchfahren Yanguas und gelangen so in die Provinz Rioja. Enciso ist der erste Ort, den wir durchfahren (Stausee im Bau), und nach ca. 4 km in Richtung Arnedillo kommt der Abzweig links Richtung Munilla/Zarzosa.  Fahrtzeit mit dem Auto ca. 3,5 Std.

 

Der Dorfkern ist mit dem Auto nicht zu durchfahren, weshalb der Zugang zu vielen Häusern nur per Fußweg möglich ist. Das Einfachste ist deshalb, das Auto auf dem Platz "Plaza de la Libertad" gegenüber der Bushaltestelle zu parken. Die Casa Rural "Las 3 Sierras" liegt direkt über dem Platz,  die Bilderfabrik (das Atelier) befindet sich ca. 50m entfernt.

 

Mit dem Bus:

    

Busverbindungen gibt es über Logroño bis Arnedo, von Madrid aus bis Soria, ab da Bescheid geben, damit wir den Transport gegen Entgeld organisieren können.

 

 

Mit dem Zug:

 

Mit dem Zug bis Calahorra, ab da organisieren wir gerne den weiteren Transport.


Umgebung... Wo wir sind

 

Munilla

 

Das Dorf Munilla, 68 km von der Provinzhauptstadt Logroño entfernt, war bis zur Hälfte des letzten Jahrhunderts ein wichtiges Industriestädtchen innerhalb der Textilbranche. Die Abwanderung der Industrie in andere Gebiete brachte den Rückgang der Bevölkerung mit sich, doch viele Familien besitzen hier nach wie vor Häuser. Die Anzahl der ständigen Bewohner Munillas vervielfacht sich an den Wochenenden und in der Sommerzeit, nicht zuletzt bedingt durch ein attraktives Angebot von Festivitäten und kulturellen Events wie das Jazz-Festival im August, die Antiquitätenmesse im Juni, die Käsemesse im Oktober sowie die traditionellen Dorffeste hier wie auch ringsum in anderen Lokalitäten... Gastronomische High-Lights aller Art finden über das Jahr verteilt in allen umliegenden Ortschaften statt - nicht zuletzt ist die Provinz La Rioja berühmt für seine Weine, Spitzenbodegas und erstklassige Küche.

 

Aber auch die Natur kommt nicht zu kurz:

Umgeben von kargen Bergen, kleinen Pinienwäldern und bevölkert von einer intakten, wilden Tierwelt, wo der Geier im Vordergrund steht, sowie die Nähe zum “Hayedo de Santiago”, ein Buchenwald von außerordentlicher Schönheit und einem Reichtum an Pilzen, verleiht dem Dorf einen zusätzlichen Reiz. Für unsere Kurse bietet Munilla und sein Umfeld einen unvergleichlichen Rahmen zur Inspiration.

 

Ausserdem besitzt Munilla eine mittelalterliche Brücke, zwei Kirchen aus dem 16. Jahrhundert und eine Kapelle aus dem 17. Jahrhundert.

 

Arnedillo

 

Nur 6 Kilometer weiter Fluss abwärts befindet sich das Thermalbad Arnedillo mit seinen berühmten heissen Quellen, die für jedermann zugänglich sind. Ein Ort, wo sich der Tourismus immer mehr etabliert und der über ein exzellentes gastronomisches Angebot verfügt und unzählige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bietet: u.a. Wanderwege, Radwege, Steilwandklettern, “Brückenspringen” und nicht zuletzt eine einzigartige Geierbeobachtungsstation.

 

Préjano

 

Unumgänglich ist ebenfalls der Hinweis auf das Dorf Préjano, etwas abseits im Schatten des “Peña Isasa” gelegen, mit 1456 m die höchste Erhebung in der Gegend. In den umliegenden Hängen sind die Spuren des früheren Bergbaus noch sichtbar, heute lebt das Dorf vom Anbau der Mandel- und Olivenbäume. Ein Spaziergang durch die blühenden Mandelbaumfelder auf der “Vía verde”, eine Wanderung zu den Ausgrabungen der Saurierspuren oder die Verkostung des exquisiten Olivenöls sind den Besuch in Préjano wert, welches ebenfalls Reste einer mittelalterlichen Festung bewahrt.

 

Enciso

 

Das Dorf Enciso verlangt nach einem gesonderten Kapitel, bedingt durch sein wichtiges “Centro Paleontológico”, ein  Museum für Prähistorie, in dem über 1400 Funde der Dinosaurierzeit katalogisiert sind und dessen ständige Sammlung Originalstücke wie Schädel, Eier, Zähne und andere Fossile beinhaltet. In den 6 umliegenden Ausgrabungsorten, die zu Enciso gehören, findet der Besucher neben den Saurierspuren z.T. lebensgrosse Modelle sowie didaktische Be-schreibungen, die die Interpretation der Spuren erleichtern. Enciso bewahrt ausserdem einen der besterhaltenen sogenannten “Neveros” (mittelalterliche Eisdepots).

 


de